thematisches Seitenbild

Andacht 28.09.2017

28.09.2017 | von Johannes Weigmann

cdk | photocase.de

cdk | photocase.de

Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und seinen Bruder Andreas, wie sie gerade ihr Netz auswarfen; sie waren Fischer. Jesus sagte zu ihnen: „Kommt, folgt mir! ich mache euch zu Menschenfischern.“ Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. Markus 1,16-18 (Gute Nachricht Bibel)

Im Jahr 1978 studierte ich im 4. Semester Mathema­tik und hatte gerade mein Vordiplom an der Universi­tät in Mainz absolviert. Im Sommer überkam mich dann der Wunsch, das Theologische Seminar auf der Marienhöhe in Darmstadt zu besuchen, um Pastor zu werden. Ein Freund sagte mir, dass ich auf jeden Fall einen Platz am Seminar inklusive eines Platzes im Internat bekommen würde. Das hörte sich gut an.

Dennoch besprach ich mein Vorhaben mit meinen Eltern, Freunden und dem Pastor, um eine gute Ent­scheidung treffen zu können. Mein Vater meinte: „Schließe doch zunächst dein Mathematikstudium ab, dann kannst du immer noch auf das Theologische Seminar gehen“; andere meinten: „Geh doch gleich auf das Seminar.“ Ich betete intensiv darum und kam dann zu der Entscheidung, das Studium zu beenden. Danach stieg ich aber doch als Informatiker in die Wirtschaft ein.

Im Nachhinein ist man immer klüger. Auch ohne ein Studium der Theologie kann man Jesus nachfol­gen und Menschen für ihn gewinnen.

Markus berichtet, dass Simon und sein Bruder ihre Netzte sofort liegen ließen und Jesus folgten, als er sie berief. Er muss die beiden wohl so angesprochen haben, dass sie sich keine weiteren Gedanken mach­ten und alles stehen ließen und aufgaben. Jesus muss die bei­den zu 100 Prozent überzeugt haben. Aber es war auch nicht ihre erste Begegnung mit Jesus gewesen; sie hatten ihn bereits kennengelernt und waren ihm zeitweise gefolgt. Nun rief Jesus sie in die „hauptbe­rufliche“ Nachfolge, und sie folgten ihm sofort.

Wir sind eher dafür, solche gravierenden Entschei­dungen gut zu überdenken und uns vielleicht Rat zu holen, als eine überhastete Entscheidung zu treffen. Und ich denke, dass dies auch gut so ist. Aber wenn Jesus uns direkt (heute durch den Heiligen Geist) ruft, sollten wir dem Ruf sofort Folge leisten. Mit oder ohne Theologiestudium ist jeder von uns eingela-den, Jesus kennenzulernen und ihm zu folgen - seinen Prinzipien und seinem Ziel, Menschen zu retten.

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe