thematisches Seitenbild

Andacht 07.11.2017

07.11.2017 | von Anca Leuthold-Wergin

kallejipp © photocase.com

kallejipp © photocase.com

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht. Matthäus 11,28-30

Unseren letzten Urlaub verbrachten wir im Harz. Jeden Tag zogen wir die Wanderschuhe an und mach­ten uns mit einem Rucksack mit Tagesproviant und einer detaillierten Wanderkarte der Region auf Tour. Mal mehr und mal weniger hinauf und hinunter ging es auf geraden Wegen oder über Stock und Stein durch das Mittelgebirge. Nach ein bis zwei Stunden auf Wan­derschaft drückte der Rucksack zunehmend auf den Schultern.

Darin sehe ich Parallelen zu dem, was wir häufig im Alltag empfinden: Die schwierigen Beziehungen zu Verwandten, die gefühlt nie enden wollende Suche nach einer neuen Arbeit, die (theologischen) Mei­nungsverschiedenheiten in der Kirchengemeinde ... All das beschäftigt uns und wir tragen es gedanklich mit uns umher, sodass es zum Alltagsgepäck wird. Doch wie gehen wir damit um? Kämpfen wir nicht oft allein? Tragen wir scheinbar tapfer die Sorgen und Kümmernisse auf unseren Schultern, bis wir daran fast zerbrechen? Dabei unterbreitet uns Jesus im heu­tigen Andachtswort ein unschlagbares, die Seele ent­lastendes Angebot: Wir sind eingeladen, bei ihm all das abzugeben, was uns nieder- und bedrückt, Kraft kostet, müde macht oder zermürbt. Dafür verspricht uns Jesus, dass wir Ruhe finden - für Herz und Kopf!

Jesus erwartet uns aufgeschlossen und geduldig, sich selbst zurückhaltend und an dem interessiert, was wir ihm vorzubringen haben, denn er beschreibt sich selbst als sanftmütig und demütig. Wir brauchen keine Schelte zu befürchten, weil wir zunächst alles allein aushalten wollten. Wir können von ihm, dem Gütigen und Demütigen, lernen. Bist du bereit, deine schwere Lebenslast gegen einen leichten Rucksack zu tauschen?

Ich wünsche dir heute, dass du dir Zeit nimmst, die Nähe unseres himmlischen Vaters zu suchen, um das bei Gott abladen zu können, was dich beschäftigt und niederdrückt. Jesus bietet uns an, den Alltag mit einem leichten Gepäck zu bewältigen - welch ein Geschenk!

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe