thematisches Seitenbild

Andacht 29.12.2017

29.12.2017 | von Gerhard Zahalka

Rike. | photocase.de

Rike. | photocase.de

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit. Prediger 3,1 (Hoffnung für alle)

Die griechische Sprache kennt zwei Begriffe für Zeit: chronos und kairos. Chronos ist die Zeit, die wir messen können (daher kommt der Begriff „Chrono­meter“), die immer gleichmäßig dahinfließt, obwohl wir sie verschieden schnell erleben. Von Jakob zum Beispiel berichtet uns die Bibel: „So diente Jakob um Rahel sieben Jahre, und es kam ihm vor, als wären’s einzelne Tage, so lieb hatte er sie.“ (1 Mo 29,20) Ihm verging die Zeit wie im Flug.

Kairos hingegen ist die günstige Zeit, der rechte Augenblick oder die vorherbestimmte Zeit. Wenn Jesus in seiner Endzeitrede betont: „Ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist“ (Mk 13,33), dann geht es um den kairos, den Zeitpunkt seiner Wiederkunft (vgl. GNB), den in diesem Fall nur Gott kennt.

Wenn das Jahr zu Ende geht, wird uns bewusster als sonst, dass die Zeit fließt. „Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft hergezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.“ (Friedrich Schiller)

Im Rückblick auf das vergangene Jahr wird uns aber vielleicht auch bewusst, dass wir manche gute Gelegenheit (kairos) nicht erkannt oder nicht genutzt haben. Solche Versäumnisse sind besonders schmerz­lich, wenn Gelegenheiten unwiederbringlich dahin sind. Aber manche kommen ja wieder.

Klug, ja weise wäre, uns neben der Arbeitszeit für Dinge Zeit zu nehmen, die unser Leben vertiefen, be­reichern, verschönern und mit Sinn erfüllen. Wer sich dafür keine Zeit nimmt, wird nie welche haben; des­halb (frei nach einer irländischen Quelle): „Nimm dir Zeit zum Nachdenken - das ist eine Grundlage der Kraft. Nimm dir Zeit zum Spielen - das ist das Ge­heimnis des Jungseins. Nimm dir Zeit zum Lesen - das ist eine Quelle der Weisheit. Nimm dir Zeit zur Freundlichkeit - das ist der Weg zum Glücklichsein. Nimm dir Zeit zu lieben - es ist die wahre Lebensfreu­de. Nimm dir Zeit für den Nächsten - denn jeder Tag ist vertan, an dem man sich nur mit sich selbst be­schäftigt. Nimm dir Zeit für Gottes Wort - denn es ist das einzige, das nie vergeht. Nimm dir Zeit zu lachen - es ist heilsam für die Seele. Nimm dir Zeit für Gott - das ist die einzige Investition deines Lebens, die sich immer lohnt.“ Zumindest einiges davon lässt sich im neuen Jahr sicher verwirklichen.

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe