Andachten

Andacht

Andacht 04.05.2018

04. Mai 2018 | Paul Gerhard Wiesenberg

Andacht 04.05.2018

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Unser Auge ist ein Meisterwerk des göttlichen Schöp­fers. Durch den lichtempfind-lichsten Stoff dieser Welt, den Sehpurpur, verfügt es über das Hell-Dunkel-Empfinden. Wie arm wäre unser Erleben, wenn wir keine Farben wahrnehmen könnten! Die Herrlich­keit der blühenden Rose oder der Anblick der unter­gehenden Sonne bliebe uns weitgehend verborgen. Deshalb hat der Schöpfer unser Auge mit einem weite­ren lichtempfindlichen System ausgestattet: dem Far­bensehen. Es tritt jedoch nur bei hohen Lichtstärken, also bei Tage oder starkem Kunstlicht, in Funktion.

Unser Farbempfinden ist in den so genannten „Zapfen“ der Netzhaut, bis zu sieben Millionen an der Zahl, konzentriert. Der Stoff, der das vermittelt, ist noch immer nicht bekannt, muss aber genauso wun­derbar sein wie der Sehpurpur. Es ist erstaunlich, wie viele Farben und Farbtöne unser Auge unterscheiden kann.

Ausgehend von den sechs Grundfarben des Regen­bogens kann durch Mischung der einzelnen Farbtöne die Anzahl der unterscheidbaren Farben auf etwa 17.000 steigen. Dazu kommen noch für jede Farbe rund 300 Abstufungen bei Licht und Schatten, sodass das menschliche Auge im Ganzen rund fünf Millionen Farbnuancen empfinden kann.

Wir können, wenn wir dies und die vielen weiteren Wunder unseres Leibes und Lebens bedenken, nur stille werden vor dem großen Schöpfer, der sie in sei­ner Weisheit erdacht und erschaffen hat.

Wie wenig wusste seinerzeit König David über Aufbau und Funktion unseres Leibes, und doch dank­te er Gott und verherrlichte ihn dafür! Wir kennen heute manche Zusammenhänge und dürfen einen Blick in die Wunderwerkstatt Gottes werfen. Sein Lobpreis kann aus unserem Munde und Herzen nur umso tiefer und machtvoller erklingen: „Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und ein­zigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du ge­schaffen hast - das erkenne ich!“ (Ps 139,14 Hfa)

Möge dieses Lob uns immer wieder auf den Lippen sein, wenn wir ein Wunderwerk seiner Schöpfung sehen.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden