thematisches Seitenbild

Welche Kirche?

Eine Kirche in Ihrer Nähe

Die Gemeinde Gottes ist die Gemeinschaft von Gläubigen, die Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser bekennen. Sie ist überall dort zu finden, wo gläubige Christen zusammenkommen, um miteinander Gott zu begegnen, ihn anzubeten und auf ihn zu hören, einander liebevoll zu dienen sowie anderen Menschen Gutes zu tun. Sie ist universal (Offenbarung 5,8ff.), die Zahl ihrer Mitglieder unzählbar (Offenbarung 7,9ff.), aber dennoch ist sie nicht unsichtbar und existiert – außer in Zeiten der Verfolgung – nicht im Verborgenen. „Ihr seid das Licht für die Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben“, erklärte Jesus seinen Jüngern (Matthäus 5,14 GNB).

Adventisten vertreten keinen Exklusivanspruch. Schon früh erklärten sie, „dass Gott seine Leute überall dort hat, wo Menschen dem Licht, das sie haben, gehorchen“ („Review and Herald“, 15.2.1870). „Millionen echter Christen aller Bekenntnisse durch alle Jahrhunderte sowie die, die heute aufrichtig auf Christus vertrauen … sind zweifellos gerettet“; denn „Gott hat einen kostbaren Überrest … in jeder Kirche.“ („Questions on Doctrine“, 1957, S. 184.192)

Mit Blick in die Zukunft weist das letzte Buch der Bibel jedoch auf eine Zeit geistlichen Abfalls hin. Die treue Gemeinde der Gläubigen gilt als Schar der „Übrigen“. Sie sind in der Beschreibung der Offenbarung gekennzeichnet als diejenigen, die Gottes Gebote ernst nehmen und das Zeugnis Jesu haben (Offenbarung 12,17; vgl. 19,10: „Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung“), die sich in anfechtungsvollen Zeiten in Geduld bewähren und im Glauben und Gehorsam an Jesus festhalten (Offenbarung 14,12).

Keine Kirche oder Glaubensgemeinschaft ist jemals das vollkommene Abbild oder die umfassende Verkörperung einer Idealgemeinde. Dennoch sollte es das Bestreben aller Christen sein, dem biblischen Modell so nahe wie möglich zu kommen. Adventisten streben danach, diesem Vorbild zu entsprechen.

"Adventisten sehen sich als Erfüllung einer apokalyptischen Prophetie, einer prophetischen Bewegung, die dazu gerufen ist, ein [geistliches] Volk in allen Teilen der Welt auf die Wiederkunft Christi vorzubereiten.“ (Hans K. LaRondelle, “The Remnant and The Three Angel’s Message”, in “Handbook of Seventh-day Adventist Theology)

„Die weltweite Gemeinde setzt sich zusammen aus allen, die wahrhaft an Christus glauben. Doch in der letzten Zeit, einer Zeit weit verbreiteten Abfalls, ist eine Schar der Übrigen herausgerufen, um an den Geboten Gottes festzuhalten und den Glauben an Jesus zu bewahren. Diese Übrigen weisen darauf hin, dass die Stunde des Gerichts gekommen ist. Sie predigen, dass es Erlösung allein durch Christus gibt, und verkündigen das Herannahen seiner Wiederkunft. Die drei Engel in Offenbarung 14 sind Sinnbild dieser Verkündigung. Sie geht einher mit dem Gerichtsgeschehen im Himmel und führt auf Erden zu einer Bewegung der Buße und Erneuerung. Jeder Gläubige ist aufgefordert, sich an diesem weltweiten Zeugnis persönlich zu beteiligen.“ (Glaubensüberzeugungen der Siebenten-Tags-Adventisten, Nr. 13)

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe