thematisches Seitenbild

Krankenpflegeschule Krankenhaus Waldfriede

Krankenpflegeschule Waldfriede

Die Krankenpflegeschule Waldfriede ist staatlich anerkannt und dem Krankenhaus Waldfriede angegliedert. Mit 65 Ausbildungsplätzen ist sie eine vergleichsweise kleine Schule. Dadurch ist allerdings eine persönliche und individuelle Betreuung der Schüler möglich. Es gibt drei Kurse: Ober-, Mittel- und Unterkurs.

Karl-Heinz Walter


Die Ausbildung orientiert sich am christlichen Menschenbild. Tägliche Andachten in den Schulzeiten sollen hierbei behilflich sein, sich auch mit den spirituellen Dimensionen der Pflege auseinanderzusetzen. Die Schüler gestalten diese Andachten ebenso mit wie die Seelsorger und Lehrkräfte.

Innerhalb der drei Ausbildungsjahre kann eine gute Basis für die eigenständige, selbst- und sozialverantwortliche, fachgerechte Ausübung des Pflegeberufes erworben werden. Neben dem Theorieunterricht in Blockphasen oder Schultagen finden vielfältige Einsätze in den verschiedenen Fachabteilungen und Bereichen unseres Hauses sowie externen Einrichtungen statt. Durch Praxisanleitungen und Praxisaufträge wird die praktische Ausbildung ergänzt.

Charakteristisch für die Ausbildung sind das Lernen in Kleingruppen, das eigenaktive Studium und Anfertigen von Präsentationen, die Gestaltung von Projekttagen, aber auch die Selbstreflexionen anhand von schriftlichen Arbeitsaufträgen.

Weitere Informationen

Krankenhaus Waldfriede

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe