thematisches Seitenbild

Schweiz: Internationales Camporee mit 2.500 christlichen Pfadfindern

24.07.2015 10:05 | APD | von Zentralredaktion

News des Adventistischen Pressedienstes

Bern/Schweiz, 24.07.2015/APD   Vom 3. bis 9. August werden rund 2.500 christliche Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus 20 Ländern am Camporee der Adventjugend im schweizerischen Estavayer-le-lac, Kanton Freiburg, teilnehmen. Sie werden auf einem Privatgelände am östlichen Ufer des Neuenburgersees zelten, gemeinsam spielen, Sport treiben, kreative Workshops besuchen, sich Gedanken über Gott und die Welt machen sowie Freundschaften pflegen.

Die Jugendabteilung der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in West- und Südeuropa (Intereuropäische Division, EUD), mit Sitz in Bern/Schweiz, organisiert die alle vier Jahre stattfindende Zeltlager-Freizeit mit rund 120 Freiwilligen. Das 12. Internationale Camporee der EUD wolle den 2.500 Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren Begegnungen über die Landes- und Sprachengrenzen ermöglichen und den interkulturellen Austausch fördern. Dies geschehe durch Sport, Spiele, kreative Workshops, Pfadfindertechnik, Entdeckungen in der Natur, Feiern und meditative Inputs. Dabei wolle man aufgrund der Erlebnisse des biblischen Propheten Jona gemeinsam darüber nachdenken, wie das Leben gelingen könne.

„Internationale Lager, mit allem, was damit verbunden ist an Reisen, neuen Eindrücken und zwischenmenschlichen Kontakten, sind ein hervorragendes Mittel, um Jugendliche in ihrer Selbständigkeit und Entwicklung zu fördern sowie ihren Horizont zu erweitern“, sagte Stephan Sigg, EUD-Jugendabteilungsleiter und Verantwortlicher des Camporees.

Für die Morgen- und Abendveranstaltungen werde ein Zirkuszelt aufgestellt, das 2.500 Personen Platz biete, so die Organisatoren. Da jede Landesdelegation selbst koche, müssten auch entsprechende Kochmöglichkeiten erstellt werden. Hinzu kämen sanitäre Installationen wie Waschgelegenheiten, Duschen und WC’s.

Die lokalen Behörden, Elektrizitäts- und Wasserwerk, Polizei, Feuerwehr, Apotheken und Krankenhäuser seien in die Planung des Camporees, das auf dem Gelände des Bauernhofes la Corbière stattfindet, einbezogen worden, so die Veranstalter.

Das letzte internationale Camporee der Pfadfinderbewegung der Adventjugend in West- und Südeuropa wurde 2011 in Rom organisiert.

Der Besuchstag für die Öffentlichkeit ist für Mittwoch, 5. August 2015, von 10 bis 12 Uhr geplant. Informationen dazu werden auf der Website des Camporees veröffentlicht: www.aycamporee.org

Adventjugend in West- und Südeuropa

Das Gebiet der adventistischen Kirchenleitung in West- und Südeuropa (Intereuropäische Division, EUD) umfasst 13 Länder: Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien. Nach Angaben der EUD-Jugendabteilung gibt es in ihrem Gebiet 1.346 lokale Pfadfindergruppen mit mehr als 19.000 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren. Zu den 1.120 Jugendgruppen, vorwiegend für 17- bis 25-Jährige, gehörten knapp 23.000 Jugendliche.

_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe