thematisches Seitenbild

ADRA-Großbritannien und Freiwillige schließen Paket-Aktion in Ghana ab

27.02.2017 19:56 | APD | von Zentralredaktion

News des Adventistischen Pressedienstes

Watford/Vereinigtes Königreich, 27.02.2017/APD   Im Februar reisten 12 Freiwillige mit einem kleinen Team der Adventistischen Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA-Großbritannien nach Ghana, um in der Hauptstadt Accra tausende von Geschenk-Paketen zu verteilen. Wie die überregionale Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Großbritannien mit Sitz in Stanborough Park/Watford berichtete, kamen die Spenden von Mitgliedern der Freikirche.

Die Pakete enthielten Dinge, von denen Kinder in Ghana besonders profitierten oder die sie schätzten, wie beispielsweise Schultaschen, Schuhe, Spielzeug oder Handtücher. Die Mitarbeiter verteilten die Geschenk-Pakete in knapp 50 Schulen in Accra, die in Zusammenarbeit mit den Schulbehörden vor Ort ausgewählt wurden. „Die Kinder, die von den Geschenken profitierten, kommen aus ärmlichen Verhältnissen“, berichtete Bert Smit, Geschäftsführer von ADRA-Großbritannien, „und die Geschenke sind mit großer Freude entgegengenommen worden. Ein interessanter ‚Nebeneffekt‘ dieses Teils des Projektes ist, dass jetzt mehr Kinder zur Schule gehen möchten, weil sie hoffen eines Tages auch einmal ein solches Geschenk zu bekommen.“

_____________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!

© Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauHOPE ChannelKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe