Andachten

Andacht

Andacht 07.07.2018

07. Juli 2018 | Friedhelm Klingeberg

Andacht 07.07.2018

Und er sprach zu ihnen: Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht und nicht der Mensch um des Sabbats willen. So ist der Menschensohn ein Herr auch über den Sabbat.

„Lieber Herr Klingeberg, als evangelischer Christ halte ich bisher den Sonntag. Jetzt habe ich in der Bibel den Sabbat entdeckt. Was soll ich tun?“
Immer öfter erreichen mich solche höchst erfreulichen Nachrichten, und jedes Mal fasziniert es mich neu. Vor 50 Jahren war es eins der großen Themen jeder Evangelisation, den Besuchern zu vermitteln, dass der biblische Ruhetag nicht der Sonntag, sondern ganz eindeutig der Sabbat ist. Heute weiß das nicht nur jeder einigermaßen gut ausgebildete Geistliche, gleich welcher Konfession, sondern immer öfter entdecken eifrige „Bibelstudenten“ das Evangelium vom Sabbat sozusagen ganz von selbst, während sie sich mit Gottes Wort beschäftigen.
Für viele von ihnen ist diese Entdeckung zunächst eine große Überraschung. Dann kommen die Fragen, siehe oben, und ich freue mich jedes Mal sehr, dass ich darauf eine rundum positive Antwort geben darf. Bei diesem besonderen Tag geht es nämlich nicht in erster Linie um ein Gebot, sondern um ein einzigartiges Geschenk des Schöpfers an seine Menschenkinder.
Genau das möchte Jesus uns in unserem heutigen Andachtswort nahebringen, und eben deshalb geht es bei der Botschaft vom Sabbat in der Tat um Evangelium, gute Nachricht im besten Sinne des Wortes. Der Schöpfer allen Lebens schenkt uns an diesem Tag 24 Stunden Zeit, Ruhe und Gemeinschaft unter seinem besonderen Segen. An diesem Tag dürfen wir in vielfacher Hinsicht auftanken, ausruhen, entspannen und genießen. Ja, auch das, ganz ohne schlechtes Gewissen, und immer wieder sollte dieser Tag der schönste jeder Woche sein.
Je mehr mir das bewusst wird, umso mehr spüre ich auch das tiefe Bedürfnis, meinem Schöpfer an diesem Tag besonders nahe zu sein, auf ihn zu hören und ihm dafür zu danken, dass er es offensichtlich auf der ganzen Linie von Herzen gut mit mir meint. Deshalb freue ich mich mit jedem, der den Sabbat ganz neu entdeckt.
Vielleicht wird diese Entdeckung dein Leben auf den ersten Blick ganz schön durcheinanderbringen. Lass dich davon nicht irritieren, du wirst an diesem besonderen Tag Gottes Segen erfahren, wie du ihn nie zuvor erfahren hast. Genau diese Erfahrung wünsche ich dir heute von Herzen!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden