Andachten

Andacht

Andacht 19.02.2020

19. Februar 2020 | Margarete Oswald

Andacht 19.02.2020

Bildnachweis: boing / photocase.de

Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

Schutzengel kann man sich kaufen. Man bekommt sie in allen Variationen aus Holz, Metall oder Papier, kunstvoll gestaltet mit einem süßen Gesicht. Man hängt sie in sein Auto oder trägt sie in der Tasche bei sich. Manchmal findet man den Text darauf: „Fahr nicht schneller, als dein Schutzengel fliegen kann.“ Nach einer brenzligen Situation hören oder sagen wir oft: „Da hattest du aber einen Schutzengel!“
Wenn ich diesen Satz zu jemandem sage, dann ist das nicht nur eine Floskel. Ich weiß, dass es sie gibt, unsere Schutzengel. Sie begegnen uns in Menschen, die einfach da sind, wenn wir sie brauchen. Sie begegnen uns in unvorhersehbaren Situationen, die auf wundersame Weise gut für uns ausgehen.
Kleine Engelfiguren aus Holz, Metall oder Papier können uns hingegen nicht beschützen. Sie können uns aus keiner Notlage, aus keiner Gefahr retten.
Unser Bibeltext sagt, dass Gott seinen Engeln „befohlen“ hat, uns zu behüten. In einer anderen Übersetzung heißt es: „Gott wird dir seine Engel schicken, damit sie dich schützen, wohin du auch gehst.“ (Hfa) Das heißt doch, dass es Schutzengel gibt, die immer bei mir sind. Gott ist hier ganz aktiv. Ihm ist es wichtig, dass ich auf dieser Erde nicht allein unterwegs bin. Gott wacht über seine Kinder. Er nimmt Anteil an meinem täglichen Tun, an meiner Arbeit, meinen Sorgen und meinen Freuden.
Ellen White schreibt: „Himmlische Wesen haben in den menschlichen Angelegenheiten eine aktive Rolle übernommen. Jeder Erlöste wird erfahren, wo und wie in seinem Leben Engel geholfen haben. Der Engel, der ihn vom ersten Augenblick an bewacht hat, … der Engel, der im Tal der Todesschatten bei ihm war … und der ihn am Auferstehungsmorgen als ersten begrüßt – was wird das für ein Gespräch sein mit ihm! Wie wird es sein, von ihm zu erfahren, wie Gott im Leben des einzelnen eingegriffen hat und wie der Himmel bei jedem Einsatz für die Menschheit mitgewirkt hat!“ (Maranatha, S. 314)
Die Gewissheit, dass Gott seine Engel ausgesandt hat, um uns auf allen Wegen zu behüten, schenkt uns Geborgenheit und tiefes Vertrauen in Gottes Güte und Barmherzigkeit. Auch heute ist dein Engel bei dir.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden