Andachten

Andacht

Andacht 08.07.2020

08. Juli 2020 | Jaimée M. Seis

Andacht 08.07.2020

Bildnachweis: Macavity / photocase.de

Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch.

Als ich neun Jahre alt war, mussten wir Kinder in der dritten Schulklasse an einem Festumzug teilnehmen. So versammelten wir uns mit den anderen Teilnehmern an dem entsprechenden Platz und wurden in Reihen aufgestellt. Wir sollten dabei immer zu zweit in der Reihe gehen. Aber wir Mädchen waren eine ungerade Zahl und ich blieb zum Schluss alleine übrig. Da stand ich nun einzeln in der Reihe und war den Tränen nahe.
Am liebsten wäre ich im Boden versunken oder weggelaufen. War denn wirklich niemand da, der mit mir gehen konnte? Ich merkte, dass ich die Tränen fast nicht mehr zurückhalten konnte, ... da war es mir, als würde eine Stimme in meinen Gedanken zu mir sagen: „Aber du gehst doch nicht allein. Jesus geht mit dir!“
Ich war im ersten Moment erstaunt. Aber dann tröstete mich das so sehr, dass ich nun fröhlich mitmarschieren konnte. Ich war zwar immer noch einzeln, aber ich ging nicht in der Mitte auf meinem Platz in der Reihe, sondern auf der einen Seite. Denn neben mir ließ ich den Platz frei für Jesus, von dem ich nun wusste, dass er mit mir geht.
Das war ein Erlebnis, das ich nie mehr vergaß. Selbst heute noch steht es mir deutlich vor Augen. Jesus sagt in der Bibel zu uns: „Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Mt 28,20) Zwar hatten wir damals in meiner Familie noch keine Bibel zu Hause, in der ich das hätte lesen können, doch das Wort wurde für mich an jenem Tag Wirklichkeit.
Und wir alle dürfen wissen: Wir sind in unserem Leben wirklich nie allein; jemand steht an unserer Seite. Ob im Alltag, bei der Arbeit, wenn wir zur Ruhe kommen, in der Nacht und wo immer wir sind: Es gibt jemanden, der sich stets um uns kümmert und uns durch die Tage und Jahre begleitet. Und er möchte, dass wir das auch wissen. Es ist ihm nicht gleichgültig, was wir denken oder fühlen oder was wir gerade Schweres erleben.
Selbst wenn es nur ein kleines, unbedeutendes Mädchen allein in der Reihe ist, er möchte doch uns alle wissen lassen, dass er da ist. Alle Tage, und auch bei dir.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden