Andachten

Andacht

Andacht 24.07.2021

24. Juli 2021 | Gerhard Wagner

Andacht 24.07.2021

Bildnachweis: Monika Breiholz

HERR, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet und die Erde ist voll deiner Güter.

Ich schaue gerne Naturfilme im Fernsehen an. Es fasziniert mich, die wunderbare Natur zu sehen und mit welchem Aufwand Landschaften, Tiere und Pflanzen gefilmt wurden. Wie viel Zeit und Mühe stecken dahinter! Es stört mich jedoch, wenn nur ganz selten von Gott die Rede ist. Und wenn, dann nur so, dass zur Erklärung der Welt und deren Entwicklung kein Gott nötig sei. Die Natur habe evolutionär alles erledigt. Das reicht mir nicht. Ich glaube daran, dass Gott das alles geschaffen hat und die Welt durch Regeneration und Anpassung der Umstände erhält. Menschen suchen andere bewohnte Welten. Es wird viel Geld und Technik aufgewendet, um möglichst mit Außerirdischen Kontakt aufzunehmen. Aber der Schöpfer des Weltalls und unser Kontakt mit ihm wird nicht erwogen und erwähnt. 7In der Bibel wird Gott nicht erklärt oder bewiesen, sondern als Schöpfer und Herr des Himmels und der Erde vorgestellt, so wie auch die Existenz eines Buchautors nicht bewiesen wird. Der Verfasser eines Sachbuches stellt den Lesern seine Erkenntnisse vor, er veröffentlicht seine Einsichten. Der Leser respektiert, belächelt oder bewundert die vorgestellten Ideen, lernt davon oder lehnt sie ab. So stellen die biblischen Schreiber Gott als Schöpfer der Welt vor. Seine Macht, Hoheit und Würde wird damit begründet. Der Bibelleser wird ermutigt, diesem großen Gott zu vertrauen und ihn nicht zu ignorieren. Gott will nicht bewiesen, sondern bezeugt werden. Wer mit Gott rechnet, ist offen für menschliche Erkenntnisse und weiß doch, dass sie immer Stückwerk bleiben. Gott allein weiß alles. Er lebt und will uns lenken, damit wir unseren Alltag bewältigen und unsere Fragen an ihn richten können. Die Schöpfung und das Weltall bezeugen Gottes Größe. Gott ist vertrauenswürdig; er kann die Probleme des Lebens und die Konflikte der Welt lösen. Vertrauen zu Gott erfordert nicht viel Wissen und keine besondere Lebensweise, sondern eine persönliche Entscheidung. Ihn möchte ich anerkennen, ehren und mich von ihm leiten lassen. Unser Schöpfer sorgt für seine Welt, seine Gemeinde und für uns.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden