Andachten

Andacht

Andacht 01.10.21

01. Oktober 2021 | Raimund Kundt

Andacht 01.10.21

Bildnachweis: Gerd Schmid

Denn ich höre ‚immer wieder‘ von deiner Liebe und von deinem Glauben – von deinem Glauben an Jesus, den Herrn, und von deiner Liebe zu allen, die zu Gottes heiligem Volk gehören. Du praktizierst deinen Glauben, indem du anderen tatkräftig hilfst.

Angenommen, der Apostel Paulus würde heute leben und dir dies in einer E-Mail schreiben, was würdest du empfinden? Hättest du den Eindruck, dass Paulus sich in der Adresse geirrt hat? Diese Nachricht ist zu positiv! Oder würdest du ihm zustimmen und sagen: „Ja, meine Glaubensgeschwister sind mir wichtig. Ich setze mich gerne für sie ein. Wenn andere mich so beurteilen, gefällt mir das.“ Die Christen versammelten sich anfangs in Privathäusern. Wer dazu in der Lage war, bot sein Haus als Versammlungsort an. Oft war derjenige auch der geistliche Leiter. Was hatte der Apostel über Philemon gehört? Er benennt dessen Liebe und den Glauben an den Herrn Jesus und zu allen Gläubigen. Wenn unser Vertrauen zu Jesus frisch bleibt und unser Herz immer wieder von seiner Liebe berührt wird, geht von uns ein guter Einfluss aus. Paulus sieht bei Philemon einen aktiven Glauben, der sich durch entsprechende Taten zeigt. Doch trotz positiver Beurteilung sagt er nicht: Bleib so, wie du bist. Sein Wunsch geht darüber hinaus. Unsere Beziehung zu Jesus soll wachsen. Wir sind auf einer Art Entdeckungsreise. Keiner kann sagen: Ich habe alles Gute, was uns unser Herr Jesus schenken will, schon völlig verstanden und abgerufen. Wer in demütiger Treue zu Jesus lebt, wird reicher an Erfahrung und in der Ausübung seines Christseins. Unser Leben mit Christus vertieft sich durch Ausprobieren dessen, was Jesus uns zeigt. Das können wir dann mit anderen teilen und uns so gegenseitig eine Hilfe sein. Unser Miteinander kann beglückend und bereichernd sein. Das geschieht durch gegenseitigen Respekt, durch Annahme und eine wohlwollende Atmosphäre. Möchte ich solch ein leuchtendes Beispiel wie Philemon sein? Unser Herr Jesus schenke uns die Kraft dazu.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden