Spenden

Krisenfonds

© ADRA Deutschland
© ADRA Deutschland
© ADRA Deutschland
 

 

 

Danke für eure Unterstützung und die zahlreichen Spenden für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe!

 

ADRA konnte bereits einen Spendeneingang in Höhe von 189.000 € und die Freikirche in Höhe von 143.000 € verzeichnen.
Danksagung Werner Dullinger und Johannes Naether (Verbandspräsidenten der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland): [VS1] https://youtu.be/HiSkCcio0ac

Dank der vielen Spenden konnten wir schon einiges auf den Weg bringen. Dazu zählt:

·       Erste EmpfängerInnen haben bereits finanzielle Hilfe erhalten

·       ADRA hat die Einsatzkoordination übernommen

·       Koordination der Sachspenden und Logistik läuft

·       Unterstützung beim Wiederaufbau vor Ort wird bereits geleistet

·       Finanzielle Unterstützung von Helferkreisen ist angelaufen

·       Kontakt zu weiteren Helfergruppen wurde hergestellt

·       Wasseraufbereitungsanlage wurde durch ADRA in Ahrweiler stationiert

·       Bereitstellung von Notfallseelsorge durch die Kirche

 

Die Hochwasserkatastrophe hat eindeutig ihre Spuren hinterlassen. Das Ausmaß der Zerstörung ist groß und die Betroffenen benötigen weiterhin dringend unsere Hilfe. Wie schon zum Hochwasser 2013 engagieren sich die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sowie die adventistischen Organisationen ADRA Deutschland e. V. (ADRA) und das Advent-Wohlfahrtswerk e.V. (AWW) gemeinsam, damit die Hilfe dort ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird.

 

Mit der jahrelangen Erfahrung in Katastrophenhilfe hat ADRA die Einsatzkoordination übernommen. Aktuell sucht ADRA vor allem Personen mit handwerklichen Fähigkeiten oder Personen, die für die psychosoziale Betreuung von Menschen in Krisensituationen ausgebildet sind. Wer helfen möchte, wird dringend gebeten, sich direkt bei ADRA zu melden: https://adra.de/flut-kontaktformular/.

 

ADRA ist natürlich auch weiterhin auf Spenden angewiesen. Wer spenden möchte kann dies über die ADRA-Webseite: https://adra.de/spendenformular/, oder über diese Bankverbindung tun:

 

ADRA Deutschland e.V.

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE87 6602 0500 0007 7040 00

SWIFT/BIC: BFSWDE33KRL

Verwendungszweck: Hochwasser

 

Wer betroffenen Gemeindemitglieder direkt helfen möchte, kann dies über den Krisenfonds der Kirche machen. Die Kontonummer lautet:

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten NDV

IBAN: DE69 3506 0190 1013 3980 18

BIC: GENODED1DKD

Verwendungszweck: Spende Krisenfonds

 

Betroffene Gemeindemitglieder können sich direkt an ihren Ortspastor, ihre Vereinigung oder auch and die Verbände der Freikirche wenden, damit ihnen möglichst schnell und unkompliziert geholfen werden kann. Der Kontakt kann aber auch ganz einfach über info(at)adventisten(dot)de erfolgen.

 

Hier die Kontaktdaten der Verbände und der Vereinigungen in den betroffenen Regionen:

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland Nord-/Süddeutscher Verband

Ansprechpartner: Dieter Neef (Finanzvorstand NDV/SDV)

Telefon: 0511 97177 113

E-Mail: dieter.neef(at)adventisten(dot)de

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02323 22759-0

E-Mail: nrw(at)adventisten(dot)de

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland

Telefon: 06151 9182210

E-Mail: mrv(at)adventisten(dot)de

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Berlin, im Land Brandenburg, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Telefon: 030 857901-0

E-Mail: bmv(at)adventisten(dot)de

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten Baden-Württemberg

Telefon: 0711 162900

E-Mail: bw(at)adventisten(dot)de

 

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Bayern

Telefon: 089 159134-0

E-Mail: bayern@adventisten.de

 

Weitere Informationen gibt es auch unter:

https://adra.de/aktuelles/flutkatastrophe-deutschland/

https://www.adventisten.de/

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden