News

Artikel

„Wir können stolz auf unsere Jugend sein“ – Europäischer Jugendkongress schließt mit „Münchner Erklärung“

10. August 2009 | Karl-Heinz Walter | Kategorie: FiD

„Wir können Stolz auf die Jugend in unserer Kirche sein.“ Mit diesen Worten kommentierte Paul Tomkins, Jugenddirektor der Trans-Europa-Region der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die „Münchner Erklärung“, die zum Abschluss des europäischen Jugendkongresses am 08.09.2009 von den Teilnehmern verabschiedet wurde. Darin fordern die Jugendlichen unter anderem die Verantwortlichen der Freikirche auf, einen neuen Führungsstil zu entwickeln, der auf offenem Dialog und gegenseitigem Verständnis basiere. Tomkins sprach in der Abschlusspressekonferenz von einem „Historischen Moment“ im Hinblick auf das erstmalig durchgeführte Diskussionsforum zwischen Kirchenleitern und Jugendlichen unterschiedlicher Nationen während des Kongresses. Baraka Muganda, Weltjugenddirektor der Freikirche aus Silverspring, USA, gab dem Kongress gar die Schulnote 1+. „Es ist für unsere Weltkirche eine große Herausforderung der wir uns stellen“, so Mugandas erste Reaktion auf die „Münchner Erklärung“. „Wir haben heute eine neue Stimme der Adventjugend gehört. Wir werden ihre Forderungen unterstützen“, so Muganda weiter.Während der Schlussveranstaltung im Internationalen Congress-Centrum München (ICM) konnten Corrado Cozzi, Jugenddirektor der Euro-Afrika-Region und Paul Tomkins von der Trans-Europa-Region einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an das Projekt „Hilfe für Kids“ der Stadt München überreichen. Der Betrag wurde durch einen „Wohltätigkeits-Lauf“ von 360 Kongressteilnehmern am vergangenen Donnerstag „erlaufen“.Am alle fünf Jahre stattfindenden Kongress nahmen an den vier Tagen bis zu 4.500 Teilnehmer aus ganz Europa teil. Der nächste Kongress findet 2013 statt.
Zur Bildergalerie

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden