News

Artikel

Adventist neuer US-Botschafter in Surinam

30. September 2009 | Washington, D. C./USA | APD | Kategorie: APD

John R. Nay ist neuer US-Botschafter in der Republik Surinam, einer früheren niederländischen Kolonie im Nordosten Südamerikas. Der Siebenten-Tags-Adventist studierte an der Andrews Universität der Freikirche in Berrien Springs, Michigan/USA, Geschichte und schloss mit einem Bachelor- und Mastergrad ab. Seit 2006 war er als Generalkonsul der Vereinigten Staaten in Toronto/Kanada tätig. Nay trat 1977 in den diplomatischen Dienst ein, arbeitete in verschiedenen Abteilungen des US-Außenministeriums, an den Botschaften in Singapur, Taiwan, Südafrika und Indien sowie am Generalkonsulat in Calgary/Kanada. Der neue Botschafter ist mit Judith Ashdon Nay verheiratet und hat drei Kinder.

Von den 455.000 Einwohnern Surinams sind 48 Prozent Christen, 27 Prozent Hindus und 20 Prozent Muslime. Siebenten-Tags-Adventisten sind dort seit 1945 vertreten und zählen heute über 3.600 erwachsen getaufte Mitglieder in 17 Gemeinden.

___________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden