News

Artikel

„Mit Händen reden – Gott erleben“ 90 Jahre adventistische Gehörlosenmission

30. September 2009 | Gerd Wildemann | Kategorie: FiD

26.09.2009, Bremen. Die Gehörlosenmission der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten im Norddeutschen und Süddeutschen Verband begann am 11. April 1919 in Bremen mit ihrem Dienst an gehörlosen und schwerhörigen Mitmenschen. Damals wurde die junge 25 jährige Margarete Puich (geb. Heine, als Kind gehörloser Eltern) durch die biblische Glaubenstaufe ein Mitglied der adventistischen Kirchengemeinde in Bremen. Hier begann nun die Mission, der Auftrag nach dem Evangelium von Matthäus 28,18-20, allen Menschen, und besonders den Gehörlosen und Schwerhörigen, das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen. Dankbar darf die adventistische Gehörlosenmission in Deutschland auf 90 Jahre der Begleitung und Ermutigung zurückschauen. Heute leben gehörlose und schwerhörige Mitglieder in der Freikirche im deutschsprachigen Raum und führen den begonnen Dienst von Margarete Puich fort.

In einem festlichen Dankgottesdienst am Vormittag und einer Feierstunde am Nachmittag, gestaltet von Gehörlosen für Gehörlose und Hörende, gedachte man diesem besonderen Ereignis. Eindrucksvoll brachten die etwa 50 gehörlosen Gäste und Freunde aus dem ganzen Bundesgebiet und Österreich, ihren Dank und Freunde in Gebärden zum Ausdruck. Textlesungen und Liedbeiträge wurden gebärdet und von den Dolmetschern für die Hörenden in Lautsprache übersetzt, sowie an die Leinwand projetziert. Die Predigt hielt Horst-Dieter Meyer, Beauftragter Leiter der Gehörlosenmission im Norddeutschen Verband zum Thema aus Markus 7, 31-37 „Heilung eines Taubstummen“.

Pastor Gerd Wildemann, Bundesbeauftragter der Gehörlosenmission der Freikirche begrüsste als Ehrengäste den Präsidenten der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Norddeutschland, Pastor Klaus van Treeck (Hannover), Pastor Ronald Ilenborg, Gehörlosenseelsorger der Evangelischen Kirche im Land Bremen, Friedrich Schmidt als Stellvertreter der Gehörlosengruppe der Freikirche in Österreich (Wien), Pastor Dr. Rolf Pöhler als Vertreter der Theologischen Hochschule Friedensau und Pastor Wilfried Schulz, Verantwortlich für die Abteilung Gemeindeaufbau im Norddeutschen Verband.

Nach einer längeren Mittagspause, die genutzt wurde um die Kommunikation zwischen Gehörlosen und Hörenden zu vertiefen, stand am Nachmittag in einer Feierstunde der Lob und Dank an Gott im Mittelpunkt. Nach einigen persönlichen Erfahrungen der gehörlosen Teilnehmern und Dolmetschern sprach Pastor Wilfried Schulz in seiner Ansprache über Matthäus 11,16-19 darüber, wie Jesus mit seinen Mitmenschen umgegangen ist. Mit einem gemeinsamen Lied als Gebet und einem besonderen Abendessen endete diese Jubiläumsfeier.

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums wurde die neue DVD „Mit Händen reden – Gott erleben“ vorgestellt, die einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben der adventistischen Gehörlosenmission nach 90 Jahren gibt.

Nach einem Bericht von Gerd Wildemann, DüsseldorfZur Bildergalerie

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden