News

Artikel

Leitungsgremium der Freikirche in Norddeutschland entlastet Vorstand

07. Mai 2010 | Karl-Heinz Walter | Kategorie: FiD

Anlässlich seiner Frühjahrstagung vom 02.-03. Mai 2010 in Altena nahm das Leitungsgremium (Verbandsausschuss) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten im Norddeutschen Verband den Rechenschaftsbericht 2009 entgegen. Im Bericht es Vorstehers sprach Klaus van Treeck die wesentlichen Herausforderungen an, denen sich die Freikirche im abgelaufenen Geschäftsjahr mit hohem Einsatz stellte. Beim Thema ‚Sexuellem Missbrauch begegnen‘ „sei es gut gewesen, dass wir als Freikirche Führung übernommen haben“, so van Treeck. „Insbesondere die diesbezüglich aufgelegte Broschüre hilft Betroffenen und Kirche gleichermaßen, sich offen diesem Thema zu stellen.“ „Opferschutz habe höchste Priorität und stehe vor Täter- und Systemschutz“, so van Treeck weiter.

Der Finanzbericht des Norddeutschen Verbandes fiel trotz widriger Verhältnisse angesichts der Weltwirtschaftskrise positiv aus. So zeigte sich Christian Goltz, Schatzmeister der Freikirche im Norddeutschen Verband, erfreut über die treue Spendenbereitschaft der Mitglieder und sprach seinen Dank dafür aus. „Das hohe finanzielle Engagement der Mitglieder sei angesichts der Wirtschaftskrise nicht selbstverständlich und veranlasst uns zu allergrößtem Respekt“, so Goltz. Nach verlesen des Berichts der Wirtschaftsprüfungskommission der Freikirche, die einen ‚uneingeschränkten Bestätigungsvermerk‘ beinhaltet, wurde dem Vorstand des Norddeutschen Verbandes für die geleistete Arbeit gedankt und einstimmig Entlastung erteilt.

Dankbar nahm der Verbandsausschuss am zweiten Tag Berichte der Abteilungen Jugend, Weiterbildung, Musik, Gemeindeaufbau sowie der Presse und Informationsstelle zur Kenntnis.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden