News

Artikel

Weltsynode der Adventisten verabschiedet Resolution zur Bibel

25. Juni 2010 | Karl-Heinz Walter | Kategorie: FiD

Atlanta, 24.06.2010 – NDV. Am ersten Tag der Weltsynode in Atlanta verabschiedeten die Delegierten einstimmig eine Resolution zur Bibel. Die Resolution hat folgenden Wortlaut:

Resolution zur Bibel (Resolution on the Holy Bible - Resolution 142-10GS )

Als Delegierte der Weltsynode der Siebenten-Tags-Adventisten in Atlanta 2010, erneuern wir unser Vertrauen in die göttliche Offenbarung und Inspiration der Bibel, seine Autorität im Leben der Kirche und jedes Gläubigen und ihre grundlegende Rolle für Glaube, Lehre und Verhalten. Die Bibel übermittelt uns die Botschaft der Erlösung im Kontext einer kosmischen Auseinandersetzung, die Gottes liebenden, barmherzigen und gerechten Charakter offenbart.

Die Bibel stellt Christus als die großartigste Offenbarung der Liebe Gottes dar, als fleischgewordenen Gott, als den Einen, der sich selbst als versöhnliches Opfer gegeben hat, der unsere Sünden trug, um uns mit Gott zu versöhnen. Er präsentiert sich uns als unser Mittler vor Gott im himmlischen Heiligtum. Die Bibel stellt Jesus als die einzig verlässliche Quelle der Hoffnung für die menschliche Rasse dar; eine Hoffnung, gegründet auf dem Vorbilde seines Lebens, im erlösenden Werk seines Dienstes, in seinem Tod am Kreuz, in seiner Auferstehung aus dem Grab und in seiner baldigen Wiederkunft in Herrlichkeit.

Die Hoffnung und Botschaft der Bibel überschreitet Zeiten und Kulturen und stillt die tiefsten Bedürfnisse des Menschen. In ihr findet die Kirche als Gottes Endzeitvolk die gute Nachricht, die allen Menschen und Kulturen zur Vollendung des Auftrags Gottes verkündet werden soll. Die Botschaft der Bibel kam zu uns durch das Wirken des Heiligen Geistes, dessen Führung und Erleuchtung zum rechten Verständnis der Bibel notwendig ist.

Weil durch die Kraft und Person des Heiligen Geistes die Bibel uns verändern kann und wir dadurch einen Christus ähnlichen Charakter entwickeln können, rufen wir, die Delegierten der Weltsynode Siebenten-Tags-Adventisten und Mitchristen überall auf, die Bibel zu ihrer täglichen Quelle persönlichen Studiums zu machen. Möge das Bibelstudium begleitet sein von Gebet und Lobpreis; möge es ein offenes Buch in unseren Häusern sein, auf das wir täglich hören und ein offenes Buch in unseren Anbetungsstätten, in denen wir in Gemeinschaft Gottes Wort suchen. Möge die Kraft der Bibel unser persönliches Leben prägen und unsere Beziehungen und Vollmacht ein Zeugnis sein, das die ganze Welt auf die herrliche Wiederkunft unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus aufmerksam macht!

Atlanta, 24.06.2010 – Resolution 142-10GS

(Übersetzung: Karl-Heinz Walter)

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden