News

Artikel

Vatikanische Museen haben 90 Milliarden Euro “Markenwert”

07. September 2010 | Rom/Italien | APD | Kategorie: APD

Die Vatikanischen Museen in Rom sind mit einem sogenannten Markenwert von 90 Milliarden Euro das zweitwertvollste Kulturdenkmal Italiens. Knapp übertroffen werden die Kunstsammlungen im Staat der Vatikanstadt nur noch vom Kolosseum in der italienischen Hauptstadt mit einem “Markenwert” von 91 Milliarden Euro, berichtete die Mailänder Tageszeitung “Corriere della Sera”. An dritter Stelle folgt nach Berechnungen der Handelskammer der lombardischen Provinz Monza und Brianza der Mailänder Dom mit 82 Milliarden Euro.

Der “Markenwert” wird üblicherweise für Unternehmen berechnet. Er spiegelt Umsatz und Immobilienvermögen sowie den immateriellen Wert eines Konzerns, wie zum Beispiel dessen Bekanntheit und Image, wider. Für die Berechnung des Markenwertes der Kulturdenkmäler wurden laut “Corriere della Sera” zusätzliche Faktoren, unter anderem die Zahl der Touristen, eingeführt.

Das Unternehmen mit dem weltweit größten Markenwert ist nach einer Berechnung der Zeitschrift “BusinessWeek” der US-amerikanische Getränkehersteller “Coca Cola”. Sein Markenwert betrug 2009 umgerechnet rund 50 Milliarden Euro. Gemäß einem Rating von 2010 ist neu der Internet-Suchdienst “Google” weltweit die Nummer 1. Mit einem monetären Markenwert von 86 Milliarden Euro kommt “Google” knapp an die Vatikanischen Museen heran.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden