News

Artikel

Präsident der weltweiten Adventisten entsetzt über beabsichtigte Koranverbrennung

10. September 2010 | Silver Spring, Maryland/USA | APD | Kategorie: APD

Der Präsident der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten, Pastor Ted N. C. Wilson (Silver Spring, Maryland/USA), hat sich entschieden von der Ankündigung einer unabhängigen religiösen Gruppe in Florida distanziert, Koranexemplare am 11. September zu verbrennen. Solch ein Vorhaben verursache bei Adventisten großes Entsetzen. “Der sogenannte ‘Koran-Verbrennungstag’ steht im direkten Gegensatz zum christlichen Prinzip, dass wir mit anderen so umgehen sollten, wie wir wünschten, dass sie es mit uns tun”, betonte Wilson.

Bestrebungen, ganz bewusst Spannungen zwischen Glaubensgemeinschaften zu schüren, seien unverantwortlich und höchst gefährlich. “In einer Zeit, die von Gewalt, zunehmender Intoleranz und Voreingenommenheit gekennzeichnet ist, setzt sich die adventistische Kirche entschieden dafür ein, religiös motivierte Unterdrückung und Gewalt zu beenden”, so Wilson. Ein Kennzeichen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sei die Verteidigung der Gewissensfreiheit, die als ein von Gott gegebenes universales Menschenrecht für alle friedlich gesinnten Gläubigen, ungeachtet ihrer Religionszugehörigkeit, gelte.

Bereits 1997 hatte sich der administrative Ausschuss der Generalkonferenz (Weltkirchenleitung) der Adventisten in einer Stellungnahme zum 50. Jahrestag der UN-Menschenrechtserklärung gegen die Diskriminierung von religiösen Anschauungen gewandt. In der Stellungnahme wurde aufgefordert, sich dafür einzusetzen, um “gewalttätigen religiösen Extremismus, Intoleranz, hasserfüllte Untaten und Diskriminierung zu vermindern”.

Terry Jones (58), radikaler Pastor einer kleinen unabhängigen Gruppe in Gainesville im US-Bundesstaat Florida, hat mit seiner Ankündigung, am 11. September, dem Jahrestag des Anschlages auf das World Trade Center in New York, Exemplare des Korans zu verbrennen, weltweit Aufmerksamkeit erregt.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden