News

Artikel

Gedenken an 450. Todestag von Menno Simons

15. Januar 2011 | Friedensau bei Magdeburg | APD | Kategorie: APD

Dr. Johannes Hartlapp, Kirchenhistoriker an der Theologischen Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg, stellt am Sonntag, 23. Januar, 17 Uhr, in der Hochschulbibliothek das Leben und Wirken des niederländisch-friesischen Theologen Menno Simons, anlässlich dessen 450. Todestages (23. Januar 1561), dar.

Menno Simons lebte von 1496 bis 1561, war katholischer Priester, schloss sich 1536 der Täuferbewegung an und gilt als der Namensgeber der Mennoniten, einer evangelischen Freikirche, die heute in Deutschland und weltweit verbreitet ist.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden