News

Artikel

Italien: Staatliche Anerkennung des adventistischen Theologiestudiums

04. Februar 2011 | Florenz/Italien | APD | Kategorie: APD

Nach einem über zehnjährigen Anerkennungsprozess hat die Ministerin für Bildung, Mariastella Gelmini, ein Ausführungsdekret für das Theologiestudium am “Istituto Avventista di Cultura Biblica”, der adventistischen Hochschule in Florenz/Italien unterzeichnet.

Das Ausführungsdekret basiert auf dem Beschluss Nr. 67 des Italienischen Parlaments vom Sommer 2009, der die Diplome der Hochschule staatlich anerkenne, teilte die adventistische Kirchenleitung für Mittel- und Südeuropa, mit Sitz in Bern, mit. Durch das Dekret würden sowohl die “Laurea in Teologia”, eine dreijährige Theologieausbildung, vergleichbar mit einem Bachelor (B.A.) in Theologie, als auch das darauf aufbauende zweijährige Theologiestudium, die “Laurea Magistrale in Teologia”, entsprechend einem Master (M.A.) in Theologie, staatlich anerkannt.

“Das Dekret hat sehr positive Auswirkungen”, sagte der Rektor der adventistischen Hochschule in Florenz, Dr. Tiziano Rimoldi. “Dadurch kann jeder Student mit einem Abschluss unserer Hochschule beim Bildungsministerium die staatliche Anerkennung seines Studiums beantragen. Die Anerkennung bedeutet, dass der Abschluss unseres Instituts gleichwertig mit einem Abschluss einer staatlichen Universität ist.”

Die Unabhängigkeit des adventistischen Instituts gegenüber dem Staat wurde in Artikel 14 eines generellen Abkommens zwischen dem Italienischen Staat und der adventistischen Kirche (“Unione Italiana delle Chiese Cristiane Avventiste del 7° Giorno”) im Jahr 1988 geregelt: “Die Geschäftsleitung und die Statuten des Instituts, wie auch die Anstellung des Lehrpersonals, ist Sache der zuständigen Organe der italienischen Kirchenleitung.”

Das adventistische Institut wurde 1940 gegründet. Seit 1947 befindet es sich in der “Villa Aurora”, einem Renaissance-Wohnsitz in den Careggi-Hügeln, am Stadtrand von Florenz. Außer dem Theologiestudium wird auch ein Master in Internationaler Entwicklungszusammenarbeit, in Kooperation mit der Andrews University, Berrien Springs, Michigan/USA, und ein Sprachkurs in Italienisch angeboten.

Die Hochschule in Florenz ist Teil des adventistischen Bildungssystems, das weltweit 7.804 Schulen, von der Grundschule bis zur Universität, mit mehr als 1,6 Millionen Schülern und Studenten umfasst. Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Italien ist Trägerin des “Istituto Avventista di Cultura Biblica” und betreut über 9.000 erwachsen getaufte Mitglieder in 108 Gemeinden.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden