News

Artikel

Weltweit mehr Katholiken und Priester

19. März 2012 | Rom/Italien | APD | Kategorie: APD

Die römisch-katholische Kirche zählt nach der neuesten Ausgabe des päpstlichen Jahrbuchs “Annuario Pontificio” weltweit 1,196 Milliarden Mitglieder oder 17,5 Prozent der Weltbevölkerung. Laut Vatikan stieg die Zahl der Katholiken 2010 gegenüber dem Vorjahr 2009 um 1,3 Prozent.

Nach Kathpress habe sich die Gesamtzahl der Priester in der Weltkirche abermals leicht um 1.643 auf nunmehr 412.236 erhöht. In Europa hätte es 2010 hingegen insgesamt 905 Priester weniger als 2009 gegeben. Mehr Priester würden vor allem in Asien (plus 1.695) sowie in Afrika (plus 761) wirken. Ein ähnliches Bild wie für die Priester biete sich für die Seminaristen. Insgesamt gebe es bei den angehenden Priestern 2010 eine Zunahme um vier Prozent gegenüber 2005 auf weltweit insgesamt 118.990 Personen. In Europa sei ihre Zahl in diesem Zeitraum jedoch um 10,4 Prozent und in Nordamerika um 1,1 Prozent gesunken.

Der rückläufige Trend für Ordensbrüder, also männliche Ordensangehörige ohne Priesterweihe, habe sich nach Angaben des Vatikan im Jahr 2010 nicht fortgesetzt, meldet Kathpress. Ihre weltweite Zahl bleibe in etwa konstant; 2010 waren es 54.665, 2009 noch 54.229. Gleiches gelte auch für die Ordenspriester: 135.227 seien hier für das Jahr 2010 registriert worden. Die Zahl der Ordensfrauen habe aber im gleichen Zeitraum von 729.371 auf 721.935 abgenommen. Zurückzuführen sei das auf die sinkende Anzahl an Ordensfrauen in Europa und Amerika. In Afrika und Asien gebe es 2010 hingegen jeweils um rund zwei Prozent mehr Ordensfrauen als 2009. Einen deutlichen Anstieg von 38.155 auf 39.564 (3,7 Prozent) verzeichne die römisch-katholische Kirche bei den Ständigen Diakonen, die fast alle in Nordamerika und Europa tätig seien.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden