News

Artikel

“Durch den christlichen Glauben eine weitere Quelle der Kraft”

20. März 2012 | Ostfildern bei Stuttgart | APD | Kategorien: APD , VEF

Zur Wahl als Bundespräsident gratulierte der 1. Vorsitzende der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland, Pastor Günther Machel (Ostfildern), Dr. Joachim Gauk. Machel würdigte in seinem Schreiben die Rede des neuen Präsidenten vor der Bundesversammlung. Das Staatsoberhaupt habe dargelegt, “welch hohes Gut die Demokratie ist”, sodass er selbst seit der ersten “freien, gleichen und geheimen” Volksabstimmung am 18. März 1990 in Ostdeutschland keine Wahl versäumt habe.

Gauck habe als evangelisch-lutherischer Pastor in Rostock für sein maßgebliches Engagement bei der friedlichen Revolution in der damaligen DDR große Verdienste erworben. Ebenso als Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde. Er habe sich stets gegen das Vergessen und für Demokratie eingesetzt.

“Die Erwartungen an Ihre Person und Ihr Amt sind immens”, gab Machel zu bedenken. “Sie sollen dem Amt des Bundespräsidenten wieder ‚Sinn und Würde verleihen‘, heißt es.” Das sei eine nicht einfach zu tragende Bürde. “Wir wünschen Ihnen, dass Ihr politisches Gespür und Ihre Fähigkeit, den Menschen nahe zu sein, Ihnen bei den Herausforderungen in Ihrem Amt helfen.” Durch den christlichen Glauben, der Joachim Gauck präge, habe er eine weitere Quelle der Orientierung und Kraft. Der adventistische Freikirchenleiter erinnerte an das Bibelwort in Psalm 68,20: “Gott legt uns eine Last auf, aber er hilft uns auch.” Diese Erfahrung wünsche er dem neuen Bundespräsidenten bei den vielen Erwartungen, die mit seiner Person und seinem Amt verbunden seien. “Wir werden Sie in unsere Gebete mit einschließen”, versprach Machel.

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden