News

Artikel

Spatenstich für erste adventistische Universität in Liberia

15. April 2012 | Silver Spring, Maryland/USA | APD | Kategorie: APD

Am 27. März fand auf dem 40 Hektar-Gelände der zukünftigen “Adventist University of West Africa” (AUWA) in Gbeh, Bezirk Margibi, östlich der Hauptstadt Monrovia/Liberia, der erste Spatenstich unter Anwesenheit von staatlichen und kirchlichen Behörden statt, teilte Adventist News Network (ANN) mit.

Demnach hätten die Regierungsvertreter der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten für deren Engagement im Bildungsbereich gedankt. Der Leiter der staatlichen Kommission für höhere Bildung sagte, dass die Gründung der Universität durch die Adventisten “längst überfällig” sei, wenn man bedenke, dass die Kirche vor 85 Jahren in Liberia ihre Tätigkeit begonnen habe. Die Universität unterstütze das Bestreben der Regierung bei der Armutsbekämpfung und Ausbildung von Arbeitskräften.

Die Adventisten hofften nach den Wirren des Bürgerkrieges, mit der Universität zur Entwicklung des Landes beizutragen, erklärte der Rektor der Hochschule, Shelton Beedoe. Afrika müsse auf dem Kontinent die Analphabetenrate weiter senken. Das gehe nicht ohne Bildung. Damit sie die Kontrolle über ihre Zukunft behielten, müssten die Afrikaner ihre eigenen Möglichkeiten mobilisieren.

In der Anfangsphase werde die Universität als Junior College betrieben und nach einem Zweijahresstudium in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen akademische Grade in den Bereichen Erziehung, Wirtschaft, Pflege und Theologie verleihen. Die Gründung der “Adventist University of West Africa” (AUWA) habe bereits 2003 stattgefunden, heißt es im Bericht. Die Institution hätte aber wegen der Bürgerkriegswirren und fehlender amtlicher Bewilligungen, die erst 2010 erteilt worden seien, nicht errichtet werden können.

In Liberia leben 3,8 Millionen Einwohner. Rund 26.000 davon sind erwachsen getaufte Adventisten, die in 50 Gemeinden Gottesdienst feiern. Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten unterhält in Liberia ein Krankenhaus, eine Augenklinik, verschiedene Grundschulen, eine höhere Schule und das einzige Internat im Land. In Afrika gibt es 18 adventistische Universitäten und Hochschulen, weltweit sind es 112.

Die Missionarin Hannah More, eine Amerikanerin, war bereits 1863 als erste Adventistin in Liberia tätig. Gegründet wurde die dortige Freikirche aber erst 1927.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden