News

Artikel

Führen mit Visionen - 2. Adventistischer Führungskongress in Schwäbisch-Gmünd

21. September 2012 | Karl-Heinz Walter | Kategorie: FiD

Unter dem Motto „Führen mit Visonen“ startete der 2. Adventistische Führungskongress, der vom 20. – 23. September in Schwäbisch-Gmünd stattfindet. Roland Fischer, ehemaliger Leiter des Adventistischen Bildungsverbands „Institut für Christliche Dienste“ (ICD), begrüßte am Eröffnungstag im Christlichen Gästezentrum Württemberg 400 haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In seinem Grußwort betonte Johannes Naether, Präsident der Freikirche im Norddeutschen Verband, die Wichtigkeit der Erkennbarkeit geistlicher Führung und ermutigte die Teilnehmer dazu, Pluralität in dem, was Führung ausmacht, zuzulassen.

Hauptreferenten beim 2. Führungskongress sind unter anderem Dr. Ella Simmons, Vizepräsidentin der Weltkirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Silver Spring, USA. Simmons lehrte als Dozentin und Vizepräsidentin an verschiedenen Universitäten in den USA. Weitere Referenten sind Atte Helminen, ehemaliger Präsident der Freikirche in Finnland sowie Joachim Lask, Sportpsychologe für den Leistungssport und Familienberater aus Darmstadt. In 9 Workshops können die Kongressteilnehmer Leitungskompetenzen in unerschiedlichen Handlungsfeldern erwerben.

Abteilung Kommunikation (NDVCOM)

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden