News

Artikel

Täglich 54 Stunden Dokumentationsaufgaben im Altenheim Wittelsbach

22. Oktober 2012 | Bad Aibling/Oberbayen | APD | Kategorie: APD

Auch das Senioren- und Pflegeheim “Haus Wittelsbach” der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten im oberbayerischen Bad Aibling habe an den Folgen einer “überbordenden Bürokratie” zu leiden, informierte Heimleiter Alfred Kutscher. Bei einer Informationsveranstaltung für die Heimbewohner erklärte er: “Rechnet man eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes auf das Haus Wittelsbach um, so sind im Bereich der Pflege alle Mitarbeiter in Früh-, Spät- und Nachtschicht zusammen täglich 54 Stunden mit Dokumentationsaufgaben befasst.” Die aktuelle Entwicklung in der Gesetzgebung blende diese Problematik völlig aus, und es werde in absehbarer Zeit wohl keine Entlastung geben.

Das “Haus Wittelsbach” ist eine “Rauchfreie Zone” und bietet 69 rüstigen und 125 pflegebedürftigen Senioren Platz.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden