News

Artikel

30,3 Prozent Katholiken in Deutschland

21. Juli 2013 | Bonn | APD | Kategorie: APD

Die Kirchenstatistik der römisch-katholischen Kirche 2012 ist online unter www.dbk.de in der Rubrik “Zahlen & Fakten” abrufbar. Aus den Eckdaten des kirchlichen Lebens der 27 deutschen Erzbistümer und Bistümer sowie der Militärseelsorge sind damit die statistischen Daten des Jahres 2012 veröffentlicht worden.

24.320.549 Bundesbürger gehören der römisch-katholischen Kirche in Deutschland an, das sind – aufgrund der neuen Zahlen des Zensus 2011 – 30,3 Prozent der Bevölkerung (2011: 24.472.817). Die Zahl der katholischen Bestattungen ist mit 247.475 nach wie vor hoch, die Zahl der Taufen rückläufig und liegt bei 167.616 (2011: 169.599). Im Jahr 2012 haben die Kirchenaustrittszahlen im Vergleich zum Vorjahr abgenommen: Mit einem Minus von 6,5 Prozent liegen sie bei 118.288 (2011: 126.488). Die Zahl der Wiederaufnahmen in die römisch-katholische Kirche ist leicht auf 7.193 gestiegen (2011: 7.163), die Zahl der Eintritte, etwa von Protestanten, hat sich mit 3.083 (2011: 3.217) leicht verringert.

In Deutschland waren 2012 14.636 Welt- und Ordenspriester tätig (2011: 14.847). Zu den Ordensgemeinschaften mit Sitz in Deutschland zählten 19.278 Frauen und 4.513 Männer. Die Zahl der Pfarreien und sonstigen Seelsorgestellen hat sich auf 11.222 verringert (2011: 11.398). 2,855 Millionen Menschen oder 11,7 Prozent der Kirchenmitglieder besuchten 2012 in Deutschland jeden Sonntag einen katholischen Gottesdienst. 2011 sind es noch über drei Millionen oder 12,3 Prozent gewesen.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden