News

Artikel

Beileid von Spaniens Adventisten für die Opfer des Zugunglücks

25. Juli 2013 | Madrid/Spanien | APD | Kategorie: APD

Beim ersten Zugunfall auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke kurz vor Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens seien am 24. Juli mindestens 78 Menschen ums Leben gekommen und über 130 zum Teil schwer verletzt worden, teilte die Kommunikationsabteilung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Spanien mit.

“Spaniens Adventisten drücken den Verletzten ihr Mitempfinden und den Angehörigen der Toten dieses schweren und tragischen Unfalls ihr Beileid aus. Wir beten um Trost für diejenigen, die den Verlust eines geliebten Menschen zu beklagen haben und um die baldige Genesung jener, die verletzt worden sind”, heißt es in der Mitteilung.
_____________________________________________________________________________
Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD” gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden