News

Artikel

“Hope Channel“-Sendereihen nominiert beim 6. CFF Filmpreis DAVID

20. Oktober 2014 | Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt | APD | Kategorie: APD

Am 8. November findet zum sechsten Mal der CFF (Forum für Christen in Film und Fernsehen) Filmpreis DAVID statt, ein überkonfessioneller Filmpreis, der seit 2002 vergeben wird.

Seit dem 14. Oktober stehen die Finalisten fest. Darunter auch der “Hope Channel“ mit gleich zwei Sendereihen: “ARNION“ in der Rubrik “Szenischer Film & Serie“ und “Fribos Dachboden“ in der Rubrik “Kinder- und Jugendfilm“. Der Fernsehsender “Hope Channel Deutsch“ gehört zum Medienzentrum “Stimme der Hoffnung“ mit Sitz in Alsbach-Hähnlein bei Darmstadt. Träger ist die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.

Der CFF Filmpreis DAVID prämiert Film- und Fernsehproduktionen, die auf überzeugende und lebendige Weise christliche Werte transportieren. Er zeichnet Beiträge aus, die ihr Anliegen kreativ und den eingesetzten Medien entsprechend anspruchsvoll umsetzen. Deshalb fließen bei der Bewertung auch die Regie- und Kameraleistungen und die dramaturgische Qualität der Geschichte ein. Dieses Jahr wurden insgesamt 60 Produktionen in sechs verschiedenen Kategorien eingereicht.

Der “Hope Channel“ hat mehrere Beiträge von den Produzenten Adrian Dure und Wolfgang Schick (ARNION: “Der Richter“) und Naila Warning (Fribos Dachboden: “Martin Luther“) eingereicht.

“ARNION“ ist eine zehnteilige Fernsehserie zum Thema Offenbarung, die Menschen einen praktischen Einstieg in das letzte Buch der Bibel vermitteln will. Neu ist, dass der Zugang zur Offenbarung nicht über eine detaillierte Auslegung der Texte erfolgt, sondern sich auf die großen Themen des Buches konzentriert. Dabei bleibt der Mensch mit seinen Fragen an die Zukunft immer im Blick und Perspektiven zu persönlichen Fragen nach Gerechtigkeit, Sinn, Zukunft werden entwickelt. Die Serie soll Hoffnung auf Jesus Christus und eine positive Zukunft vermitteln (Homepage: www.arnion.tv).

“Fribos Dachboden“ ist die beliebte Kindersendung auf dem “Hope Channel“. Die Handpuppe Fribo wohnt auf einem Dachboden. Gemeinsam mit den Kindern entdeckt Fribo die Bibel und die Welt. Im Dialog mit dem Moderator Julian lernt er Gott als ein liebevolles und fürsorgliches Wesen kennen, zu dem er in jeder Lebenslage kommen kann und der immer für ihn da ist. Durch verschiedene Einspieler, in denen gebastelt, gekocht, gebacken und experimentiert wird, werden Kinder ermutigt, sich auszuprobieren und sich selbst kennen zu lernen (Homepage: www.fribos-dachboden.de).

__________________________________________________________________________

Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe “APD“ gestattet!

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden