News

Artikel

Evangelischer Bund mit neuem Webauftritt und unter neuer Generalsekretärin

09. März 2015 | Bensheim | APD | Kategorie: APD

Der Evangelische Bund e.V., ein freier Zusammenschluss evangelischer Christen, präsentiert sich mit einem neuen Auftritt im Internet. Auch die Homepage des vom Bund getragenen Konfessionskundlichen Instituts tritt in einer überarbeiteten Internet-Gestaltung auf. Zur neuen Generalsekretärin des Bundes wurde Pfarrerin Ksenija Auksutat (50) gewählt.

Auf den Webseiten des Evangelischen Bundes fänden sich aktuelle Kommentare und Meldungen aus protestantischer Perspektive, teilte Auksutat mit, die zugleich Geschäftsführerin und publizistische Referentin des Konfessionskundlichen Instituts ist. Ihr Vorgänger, Walter Fleischmann-Bisten, amtierte 30 Jahre lang als Generalsekretär des Vereins. Dem Bund gehören 14 Landesverbände mit mehr als 3.000 evangelischen Kirchengemeinden und Einrichtungen sowie Einzelpersonen an. Er setzt sich auch für den theologischen Austausch mit protestantischen Kirchen in den Ländern Europas ein, in denen die Evangelischen nur eine Minderheit darstellen.

Das Konfessionskundliche Institut präsentiere sich ebenfalls neu, so Auksutat weiter. Eine umfassende Datenbank stelle Interessierten weltweit ausgewählte Forschungsaufsätze zur Verfügung. Als Arbeitswerk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat es die Aufgabe, konfessionskundliche und ökumenische Forschung zu betreiben. Das Institut berät kirchliche Partner, Werke und Einzelpersonen, aber auch staatliche Behörden oder Journalisten. Weitere Informationen unter: www.evangelischer-bund.de und www.konfessionskundliches-institut.de

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden