News

Artikel

Neuer Jugendabteilungsleiter der Adventisten für West- und Südeuropa

23. Mai 2017 | Bern/Schweiz | CD-EUDNews/APD | Kategorie: APD

Auf der Frühjahrssitzung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in West- und Südeuropa (Intereuropäische Division, EUD), die vom 21. bis 23. Mai in Friedensau bei Magdeburg stattfand, wurde Pastor Jonatán Tejel zum neuen Jugendabteilungsleiter gewählt.

Der Spanier Jonatán Tejel ersetzt den Schweizer Stephan Sigg als Jugendabteilungsleiter der Adventisten in West- und Südeuropa. Pastor Sigg wurde im März zum Präsidenten der Adventisten in der Deutschschweiz gewählt. „Wir haben einen wirklich guten Jugendleiter verloren“, sagte Pastor Corrado Cozzi, Kommunikationsabteilungsleiter der EUD, „aber wir bekommen einen ebenso fähigen Nachfolger“.

Werdegang
Jonatán Tejel studierte an den adventistischen Seminaren in Sagunto/Spanien und Collonges/Frankreich von 1990 bis 1995 Theologie. In Spanien arbeitete er als Pastor in den Städten Barcelona und Valencia. Im Jahr 2002 wurde er zum nationalen Jugendabteilungsleiter gewählt und 2005 zum stellvertretenden Jugendabteilungsleiter der adventistischen Weltkirchenleitung mit Sitz in Silver Spring, Maryland/USA. Dort betreute er zwölf Jahre lang auf globaler Ebene die Pfadfinderabteilung. Tejel spricht vier Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden