News

Artikel

Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt

Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt

Veranstaltung „Zwischenstation“ zur Aufnahme des ökumenischen Dokuments „Mission Respekt“

© Foto: Jens Mohr/APD

16. März 2018 | APD | Kategorie: APD

„Zwischenstation“ zur Aufnahme des ökumenischen Dokuments „Mission Respekt“

Mainz, 16.03.2018/APD Zu einer Veranstaltung im Rahmen der Aufnahme des ökumenischen Dokuments „Mission Respekt: Christliches Zeugnis in einer multireligiösen Welt“ hat der Trägerkreis des Rezeptionsprozesses am 15. März nach Mainz eingeladen. In Deutschland haben sich rund zwanzig Kirchen, Missionswerke und kirchliche Organisationen seit der Veröffentlichung von „Mission Respekt“ im Jahr 2011 gemeinsam intensiv damit befasst. Das Dokument enthält ethische Empfehlungen für missionarisches Handeln.

Bei der Veranstaltung wurde das bisher Erreichte gewürdigt und kommende Herausforderungen von Mission und Dialog benannt. Beispiele und Beiträge aus Gemeinden in West- und Ostdeutschland, aus fremdsprachlichen Gemeinden in Deutschland und aus Studierenden-Gemeinden an Hochschulen beleuchteten Praxis-Erfahrungen mit dem Dokument, das der Ökumenische Rat der Kirchen, die Weltweite Evangelische Allianz und der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog im Jahr 2011 gemeinsam verabschiedet hatten.

Weitere Informationen: www.missionrespekt.de

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden