News

Artikel

100 Jahre Adventgemeinde Velbert-Neviges

100 Jahre Adventgemeinde Velbert-Neviges

Rückblick in Bildern bei der Jubiläumsfeier - Foto: © Adventgemeinde Velbert-Nerviges

29. Juni 2019 | Neviges | mjelinek

Am 29. Juni 2019 feierte die Adventgemeinde Velbert-Neviges ihr 100-jähriges Bestehen in der Vorburg Schloss Hardenberg. Das Ambiente war dem Anlass angemessen und bot neben den Veranstaltungsräumen genügend Raum für Musik, Austausch, Spiel und das gemeinsame Essen auf dem Burghof. Zahlreiche Gäste feierten gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern.

Der Gottesdienst am Vormittag war von Lob und Dank geprägt und stand unter dem Motto „Evangelium im Evangelium“ in Johannes 3,16: „So sehr hat Gott die Welt geliebt…“. Werner und Marcus Jelinek, Vater und Sohn, gestalteten die Predigt generationsübergreifend und interaktiv. Gott liebt diese Welt – wie können wir menschlich von Gott reden? Werner Jelinek berichtete von persönlichen Begegnungen mit Helmut Knoll (ehem. Freikirchenleiter), Gottfried Oosterwaal (adventistischer Missionswissenschaftlicher) und Horst Kasner (ev. Pfarrer und Vater von Angela Merkel) und wie sie sein Denken und Handeln prägten. Wenn man Menschen mit dem Evangelium erreichen möchte, müsse man sie bei ihren Stärken packen und echtes Interesse an ihnen haben, so Werner Jelinek.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen bei sonnigem Wetter lauschten alle Gäste einem wunderbaren Platzkonzert des CVJM-Bläserchores. Geistliche und populäre Stücke aus unterschiedlichen Epochen ergaben ein abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau.

Es folgte schließlich am Nachmittag die Feierstunde mit einem Rückblick, viel Musik, einer Andacht und etlichen guten Wünschen. Pastor Martin Knoll, selbst Gemeindeglied in Velbert-Neviges, überbrachte die Glückwünsche der Kirchenleitung in Nordrhein-Westfalen. Anhand von Bildern des zeitgenössischen Malers Gert Friedrich aus Bonn, der Gemälde von August Macke imitiert und interpretiert, erklärte Werner Jelinek, wie der Glaube in der heutigen Zeit zur Sprache gebracht werden kann. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet rundete das Jubiläum ab.

Im Jahre 1919 wurde die Gemeinde mit zwölf Gemeindemitgliedern im kleinen Ort Neviges im niederbergischen Land gegründet. Drei unterschiedliche Versammlungsstätten wurden seitdem für Gottesdienst und andere Veranstaltungen genutzt. Aktuell zählt die Gemeinde 49 Gemeindemitglieder.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden