Vorsorge treffen

Vorsorge online

Vorsorge-Seminar Online

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommt die Notwendigkeit einer Patientenverfügung immer wieder ins Gespräch. Aufgrund der gegenwärtigen Einschränkungen für Versammlungen bietet Elí Diez-Prida (siehe Vorsorge vor Ort) ein zweiteiliges Vorsorge-Onlineseminar über Zoom (Videokonferenz-System) für Interessierte in Nord- und Mitteldeutschland sowie in den neuen Bundesländern an. Die Teilnahme ist kostenlos und für jeden möglich, der online gehen kann. 

  • TERMINE
    1. Onlineseminar: 
    27. und 28. Mai (Mittwoch von 19 bis ca. 20.30 Uhr, Donnerstag von 19 bis ca. 21.00 Uhr)

    2. Onlineseminar:
    9. und 10. Juni (Dienstag von 19 bis ca. 20.30 Uhr, Mittwoch von 19 bis ca. 21.00 Uhr)

    Nach der erfreulich hohen Nachfrage (55 Personen für die oben genannten Seminare) stehen folgende zusätzliche Termine zur Verfügung:

    3. Onlineseminar:
    1. und 2. Juli (Mittwoch von 19 bis ca. 20.30 Uhr, Donnerstag von 19 bis ca. 21.00 Uhr)

    4. Onlineseminar:
    13. und 14. Juli (Montag von 19 bis ca. 20.30 Uhr, Dienstag von 19 bis ca. 21.00 Uhr)

    Weitere Termine werden folgen, wenn die Nachfrage anhält.

    Man sollte beide aufeinander folgende Abende freihalten, da sie sehr eng zusammengehören. Nur an einem der zwei Abende teilzunehmen, macht keinen Sinn. Dann lieber auf eine spätere Möglichkeit warten.
  • INHALTE

    Am ersten Abend wird eine grundsätzliche Einführung in die Thematik gegeben:
    - Vorsorge treffen: WARUM? WIE? WER? WANN?
    - Einige Stichworte: Hightech-Medizin am Lebensabend; keine automatische Stellvertretung; Patientenverfügung; Unterschied zwischen Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung; Junge Menschen und Vorsorge; Organspende-Ausweis.
    - Blick auf die Rubriken des Vorsorgeordners, den die Teilnehmer sich vorher besorgt haben müssen.

    Am zweiten Abend
    arbeiten wir uns durch den Vorsorgeordner und behandeln dessen Rubriken:
    - Die Patientenverfügung wird Satz für Satz erklärt; wer will, füllt den Vordruck gleich aus oder macht sich Notizen.
    - Bei der Vorsorgevollmacht werden die wichtigsten Punkte erklärt und auch hier kann, wer will, den Vordruck weitestgehend gleich ausfüllen.
    - Das Thema Testament wird nur kurz angesprochen, im Ordner ist genügend Material dazu enthalten. Es gibt ein paar Hinweise zur Regelung des digitalen Nachlasses.
    - Wir besprechen die Sorgerechtsverfügung (relevant für Eltern minderjähriger Kinder).
    - Auch die Bestattungsvorsorge wird kurz besprochen; der Vorsorgeordner enthält viele hilfreiche Informationen.

    An beiden Abenden werden die Ausführungen visuell unterstützt. Und jeweils am Ende besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. 

  • VORAUSSETZUNGEN

    - Aus Sicherheitsgründen können sich nur Personen einloggen, die sich zuvor per E-Mail beim Referenten angemeldet haben (eli.diez-prida(at)adventisten(dot)de). Bitte Wunschtermin angeben.
    - Wer teilnimmt, muss sich rechtzeitig einen Vorsorgeordner besorgen. Mehr dazu siehe Rubrik Der Vorsorgeordner.
    - Eine Anmeldebestätigung wird umgehend versandt. Weitere Informationen bekommen die Teilnehmer eine Woche vor dem ersten Abend. Zur Teilnahme ist kein eigenes Konto bei Zoom nötig. Das Installieren einer Software oder App (beide kostenlos) ist auch nicht erforderlich.
    - Die Teilnahme über Zoom ist per PC, Notebook und Tablet möglich. (Bei Smartphone oder iPhone dürfte der Bildschirm zu klein sein, um die Präsentation gut lesen zu können.) PC und Notebook sollten über Videokamera und Mikrofon verfügen (bei Notebooks ist das in der Regel der Fall).

  • FRAGEN & ANTWORTEN

    Darf eine weitere Person an der Übertragung teilnehmen?
    Natürlich! Wie viele Personen in einem Haushalt (Partner, Kinder, Eltern, Freunde …) teilnehmen, hängt mehr oder weniger von der Größe des Bildschirms ab, auf dem sie den Ausführungen (einschließlich der Präsentation) folgen.

    Ist die Teilnahme per Telefon möglich?
    Theoretisch ist das bei Zoom möglich, jedoch bei dieser Thematik nicht zu empfehlen, weil die visuelle Unterstützung der Ausführungen wesentlich ist. Daher werden keine Telefon-Einwahlnummern mitgeteilt.

    Reicht ein iPhone oder ein Smartphone aus?
    Ja, wenn man sehr gute Augen hat. Es gilt aber: Je größer der Bildschirm, desto besser, um die Präsentation gut verfolgen zu können.

    Wie sicher ist die Teilnahme an solch einem Online-Seminar?
    Ziemlich: Außer der Voranmeldung, der Meeting-ID und einem Passwort werden die Teilnehmer erst nach der Identifikation vom „Warteraum“ in den Seminarraum eingelassen.

    Werden irgendwelche Ton- oder Videoaufnahmen angefertigt?
    Nein. Beides ist bei Zoom möglich, aber um das Persönlichkeitsrecht zu wahren, wird nichts aufgenommen, auch eine eventuelle Chatbeteiligung nicht.

    Ich will alles sehen, selbst aber möchte ich nicht gesehen werden. Geht das?
    Kein Problem! Wer das nicht möchte, kann seine Kamera selbst abschalten. Für den Referenten ist es motivierender, wenn er seine Zuhörer sehen kann, aber das ist kein Muss.

    Ich kann nur an einem Abend teilnehmen. Macht das Sinn?
    Eigentlich nicht. Beide Abende gehören so eng zusammen, dass die Teilnahme an nur einem von beiden nicht sinnvoll ist. Dann lieber auf die nächsten Termine warten (oder eine Veranstaltung vor Ort besuchen, wenn eine in der Nähe angeboten wird).

    Ich habe schon eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung, die allerdings zehn Jahre alt sind. Sollte ich trotzdem den Vorsorgeordner besorgen und teilnehmen?
    Ja, unbedingt! Patientenverfügungen, die älter als ca. vier bis fünf Jahre sind, entsprechen nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben. Im Onlineseminar wird eine Fülle von Informationen und Empfehlungen gegeben, um diese wichtigen Dokumente weise auszufüllen.

    Noch Fragen? E-Mail schreiben: eli.diez-prida(at)adventisten(dot)de

 

 

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden