Andachten

Andacht

Andacht 11. September 2022

11. September 2022 | Günter Schlicke

Andacht 11. September 2022

Bildnachweis: Gerd Schmid

Wir sind Gottes Mitarbeiter, ihr aber seid Gottes Ackerland und sein Bauwerk. Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und dass Gottes Geist in eurer Mitte wohnt?

Am 11. September 2019 fand in Bad Aibling das Richtfest des Neubaus des Senioren- und Pflegeheims Haus Wittelsbach statt. Architekten und Ingenieure planten das Haus, Lkw-Fahrer lieferten Ziegel, Sand und andere Materialien an, und Gerüstbauer waren am Werk. Kranführer, Maurer, Zimmerleute und viele andere trugen durch ihre Arbeit ebenfalls zum Gelingen bei. Der Rohbau steht, doch das Gebäude ist damit noch nicht fertig. Der Apostel Paulus verglich die Christengemeinde in Korinth mit Gottes Bauwerk und Tempel. Jesus rief sie vor knapp 2000 Jahren zu Pfingsten ins Leben. Mit der Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger und die in Jerusalem Versammelten war der Grund gelegt und das Bauwerk – der Tempel Gottes – konnte wachsen. Jesus als der Bauherr ist gleichzeitig auch der Grund und Eckstein, die Apostel sind das Fundament (Eph 5,20) und jeder Christ ist ein Baustein (V. 22). Drei Aufgaben soll dieser Bau erfüllen: Erstens sollen die Breite, Länge, Höhe und Tiefe der Liebe Gottes für die Christen erkennbar werden (Eph 3,18). Zweitens können die einzelnen Glieder zu einer Einheit in Christus zusammenwachsen. Und drittens wird Menschen die Erlösung durch Jesus angeboten. Damit das gelingt, muss sich jeder an die Aussagen Jesu über den Bau seiner Kirche halten. Außerdem sind die Kommunikation mit Jesus als dem Bauherrn im Gebet und das Gespräch untereinander unerlässlich. Erfüllt jeder die Aufgabe, die er mit seinen gottgegebenen Gaben tun kann, gewissenhaft und beständig, wird der Bau gelingen. Wir dürfen uns auch von Zwischenfällen und Angriffen durch den Teufel oder andere Menschen nicht irritieren und entmutigen lassen. Zuletzt ist es besonders wichtig, die gute Nachricht der Erlösung durch Jesus unverkürzt weiterzugeben. Gott segne jeden, der sich heute auf seine Weise für ihn einsetzt.

Zurück

UNSER GLAUBE

Die Glaubensüberzeugungen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dazu angelegt, das ganze Leben zu durchdringen. Die heiligen Schriften der Bibel zeichnen ein überzeugendes Porträt von Gott.
Jeder ist eingeladen, den EINEN zu entdecken, zu erleben und kennen zu lernen, der nichts anderes, als uns heilen will.

Mehr herausfinden